Beiträge

Baufinanzierung Köln: Ihr Finanzierungsspezialist aus Köln

Baufinanzierung Köln stellt seine Dienstleistung vor:

Ablauf beim Notartermin – Kauf einer Immobilie

Vorbesprechung

Der Notar trifft sich mit den Vertragsbeteiligten um die Vertragsinhalte des Kaufvertrages zu besprechen. Der Notar prüft im Grundbuch eingetragene Belastungen und die Eigentümerdaten. Die im Grundbuch eingetragene Belastungen werden im Zuge der Abwicklung i.d.R. gelöscht.

Aufgrund dieser Vorbesprechnung erstellt der Notar einen Kaufvertragsentwurf, der sowohl den Eigentumsübergang des Grundstücks als auch der darauf befindlichen Immobilie regelt.

Dieser Kaufvertragsentwurf wird den Vertragsparteien nun zur Prüfung zugesandt.

Der Kaufvertragsentwurf wird auch von immer mehr Banken zwingend zur Finanzierungsbeantragung benötigt. Schließlich enthält der Kaufvertragsentwurf neben den für die Bank wichtigen Grundbuchdaten auch die genauen Angaben zum Kaufpreis.

Sind Immobilienmakler eingebunden wird dem Käufer meist ein dem Makler bekannter Notar vorgeschlagen. Der Käufer hat jedoch das Recht sich einen Notar seiner Wahl auszusuchen. Schließlich trägt der Käufer auch die Notarkosten.

Beurkundung

Im Beurkundungstermin wird der Kaufvertragsentwurf vollständig vorgelesen und mögliche Änderungswünsche in den Vertrag eingearbeitet. Sind alle Fragen geklärt kommt es zur Unterzeichnung von Käufer und Verkäufer.

Nach der Beurkundung

  • Käufer und Verkäufer erhalten nach der Beurkundung eine notariell beglaubigte Abschrift des Kaufvertrages. Der Notar beantragt die Eintragung einer Auflassungsvormerkung. Damit ist das Grundstück für den Käufer im Grundbuch reserviert. Die Auflassungsvormerkung schützt den Käufer vor einer möglichen Insolvenz des Verkäufers, die den Eigentumserwerb gefährden könnte.
  • Der Notar besorgt die für den rechtssicheren und lastenfreien Erwerb durch den Käufer erforderlichen Unterlagen. Dies sind im Wesentlichen eine Bescheinigung der Gemeinde zum gesetzlichen Vorkaufsrecht und Löschungsunterlagen für eingetragene Grundpfandrechte.
  • Der Notar meldet den Kaufvertrag an das zuständige Finanzamt (Grunderwerbsteuerstelle) woraufhin der Käufer den Grunderwerbsteuerbescheid zugeschickt bekommt. Die Grunderwerbsteuer variiert je nach Bundesland zwischen 5 und 6,5 % vom Kaufpreis.
  • Ist der Immobilienkauf durch eine Bank finanziert, so muß eine notarielle Grundschuldbestellung vorgenommen werden. Dazu benötigt der Notar ein Grundschuldbestellungsformular der finanzierenden Bank. Dies bekommt der Käufer mit der schriftlichen Finanzierungszusage oder den kompletten Vertragsunterlagen von seiner Bank.
  • Sind alle Voraussetzungen für einen Verkauf erfüllt und stehen keine rechtlichen Hindernisse im Wege, schickt der Notar dem Käufer die Kaufpreisfälligkeitsmitteilung. Diese Kaufpreisfälligkeitsmitteilung schickt der Käufer zusammen mit dem unterschriebenen Zahlungsabrufformular an seine finanzierende Bank. Diese weist dann die Zahlung an.
  • Wenn der Eingang des vollständigen Kaufpreises auf den in der Fälligkeitsmitteilung genannten Konten erfolgt und bestätigt ist, stellt der Notar den Antrag auf Umschreibung des Eigentums beim zuständigen Grundbuchamt. Der Käufer ist dann Besitzer des Grundstücks und kann es uneingeschränkt nutzen. Alle Rechte und Pflichten des Grundstücks gehen auf den Käufer über.
  • Ist die Eintragung des Käufers als Eigentümer des Grundstücks im Grundbuch erfolgt, werden beide Parteien vom Notar darüber informiert. Damit ist der Eigentumsübergang abgeschlossen.

Ablauf einer Baufinanzierung

Die meisten Menschen kaufen einmal in Ihrem Leben eine Immobilie.

Daher sind Sie meist mit dem Ablauf einer Baufinanzierung überfordert.

Ihnen fehlt schlichtweg das Wissen, wie genau der Ablauf ist. Daher zeigt Baufinanzierung Köln Ihnen nachfolgend die verschiedenen Schritte die den Ablauf einer Baufinanzierung betreffen.

Schritt 1: Wieviel Immobilie kann ich mir leisten?

Egal ob Sie ein Haus oder eine Wohnung bauen oder kaufen wollen, zu Beginn sollten Sie sich Gedanken machen wieviel Immobilie Sie sich überhaupt leisten können.

Dazu können Sie bspw. unseren Budgetrechner „Was kann ich mir leisten?“ nutzen:

Das Ergebnis des Budgetrechners ist die maximal mögliche Obergrenze. Sie sollten sich sicherheitshalter aber deutlich unterhalb der Obergrenze bewegen.

Die Machbarkeit der Finanzierung wird hier nicht berücksichtigt, allerdings wird hier schon mit realistischen Haushaltskostenpauschalen, die die Banken bei der Finanzierung ansetzen, gerechnet.

Schritt 2.1: Neubau einer Immobilie

Für den Neubau einer Immobilie ist zuerst einmal der Zugriff auf ein entsprechendes Grundstück nötig.

Im Vorfeld können Sie mit einem Architekten bereits die Planung Ihres Traumhauses beginnen. Der Architekt erstellt Ihnen eine Gesamtbaukostenschätzung, die dann als Grundlage für die Erstellung eines Finanzierungsvorschlages dienen kann.

Haben Sie Ihr Wunschgrundstück gefunden, sollten Sie sich auf jeden Fall eine schriftliche Reservierung der Grundstücks bis zur schriftlichen Finanzierungszusage der finanzierenden Bank ausstellen lassen.

Dann können Sie in Ruhe Ihren Architekten mit der endgültigen Planung Ihres Hauses beauftragen.

Wenn Sie direkt schlüsselfertig vom Bauträger kaufen brauchen Sie sich um das Grundstück nicht selber kümmern. Sie sollten sich dann aber Ihre Wunschimmobilie bis zur schriftlichen Finanzierungszusage der finanzierenden Bank schriftlich reservieren lassen.

Schritt 2.2: Kauf einer bestehenden Immobilie

Der Ablauf Immobilienkauf ist vergleichbar mit dem beim Neubau. Wenn Sie Ihre Wunschimmobilie gefunden haben, sollten Sie sich vom Verkäufer eine schriftliche Reservierungsbestätigung bis zur Finanzierungszusage Ihrer Bank ausstellen lassen. Nur so ist gewährleistet, dass Sie die Immobilie auch wirklich bekommen. Baufinanzierung Köln hat es in der Vergangenheit schon mehrfach erlebt, dass Kunden nach Finanzierungszusage der Bank keine Immobilie mehr hatten, da sich aus unterschiedlichen Gründen Verkäufer nicht an Ihre Absprachen gehalten haben. Dem beugen Sie mit einer schriftlichen Reservisierungsbestätigung bis zur Finanzierungszusage Ihrer Bank vor.

Schritt 2: Anfragen eines Finanzierungsvorschlags

Wenn Sie Ihr Budget festgelegt haben und die Gesamtkosten Ihres Bau- oder Kaufvorhabens kennen, können Sie sich einen ersten Finanzierungsvorschlag erstellen lassen.

Dazu benötigt Ihre Bank oder Ihr Finanzierungsberater einige Informationen von Ihnen über Ihre persönliche Wohn- und Arbeitssituation, Einnahmen, Ausgaben, Vermögen, Verbindlichkeiten und die zu bauende oder kaufende Immobilie. Diese Informationen werden mesit in Form einer Selbstauskunft abgefragt. Mit der unterschriebenen Selbstauskunft geben Sie der Bank das Recht Auskünfte über Sie bei der Schufa oder der Creditreform (für Gewerbetreibende) einzuholen.

Wenn Sie noch keine konkrete Immobilie im Blick haben, stellt der Finanzierungsvorschlag lediglich einen ersten Anhaltspunkt dar. Um belastbares Zahlenmaterial zu erhalten, brauchen Sie die Eckdaten der Immobilie, da der Standort und die Qualität der Immobilie in die Finanzierungskonditionen mit einfließen.

Haben Sie eine konkrete Immobilie gefunden können Sie zusammen mit Ihrem Finanzierungsspezialisten den Finanzierungsvorschlag so optimieren, dass er exakt auf Ihre Situation zugeschnitten ist.

Sie können auch schon anfangen die für die Finanzierung benötigten Unterlagen einzusammeln

Schritt 3: Beantragen der Finanzierung

Wenn Sie zur Beantragung Ihrer Finanzierung bereits alle geforderten Unterlagen zusammengestellt haben, kann Ihre Finanzierung schnellstmöglichst bearbeitet werden. Rückfragen der Bank bei fehlenden Unterlagen führen meist zu unnötigen Verzögerungen.

Nun können Sie Ihre Finanzierung bei Ihrer ausgewählten Bank. Je nach Bank liegen die Bearbeitungszeiten i.d.R. zwischen drei und zehn Bankarbeitstagen. In Spitzenzeiten können die Bearbeitungszeiten der Banken auch deutlich darüber liegen.

Nach Prüfung Ihrer Finanzierungsunterlagen erhalten Sie von der Bank im Erfolgsfall eine Finanzierungszusage und die Vertragsunterlagen. Die Vertragsunterlagen werden unterschrieben an die Bank zurückgeschickt. Sie haben hier ein gesetzlich vorgeschriebenes 14-tägiges Widerrufsrecht.
Manche Banken lassen sich bereits bei der Finanzierungsbeantragung die Darlehensverträge vom Kunden unterschreiben. Sie erhalten dann nach positiver Prüfung von der Bank ein Angebotsannahmeschreiben. Die Bank erhält eine Empfangsbestätigung.

Die Bank benötigt von Ihnen auch die unterschriebene Sicherungszweckerklärung, die Sie von Ihrer Bank erhalten.

Schritt 4: Der Notartermin

Mit der schriftlichen Finanzierungszusage Ihrer Bank können Sie nun beruhigt zum Notar gehen und Ihren Grundstückskauf oder Kauf einer Immobilie beurkunden lassen. Legen Sie den Notartermin am Besten innerhalb der 14-tägigen Widerrufsfrist Ihrer Bank. Sollte beim Notartermin etwas schiefgehen können Sie die Finanzierung ohne zusätzliche Kosten rückgängig machen.

Der Notar bereitet den Kaufvertrag vor und nimmt die ranggerechte Eintragung der Grundschuld ins Grundbuch vor, die als Kreditabsicherung der Bank dient. Dafür benötigt der Notar das Grundschuldbestellungsformular Ihrer finanzierenden Bank.

Hat der Notar alle nötigen Grundbucheintragungen vorbereitet, bekommen Sie vom Notar eine Kaufpreisfälligkeitsmitteilung.

Schritt 5: Auszahlung Ihrer Baufinanzierung

Hat der Notar die Sicherheiten der Bank im Grundbuch eingetragen und liegen alle zur Auszahlung benötigten Unterlagen bei der Bank vor, können Sie die Auszahlung bei der Bank beantragen.

Dafür benötigen die Banken i.d.R. ein Zahlungsabrufformular, dass ausgefüllt und von allen Darlehensnehmern unterschrieben an die Bank zurückgeschickt werden muss. Die Auszahlung kann in einer Zahlung oder auch nach Baufortschritt erfolgen.

 

Seiten

maximaler Kaufpreis

Mit dem nachfolgenden Formularrechner können Sie mit nur vier Angaben die maximal mögliche Kreditrate und daraus den maximal möglichen Kaufpreis für Ihren Immobilienwunsch berechnen.

Gerechnet wird mit 3 % Zinsen und 2 % Tilgung pro Jahr sowie Bewirtschaftungskosten von 3,50 € pro qm.

Alle Werte sind in Euro.

 

Jetzt Finanzierungsanfrage stellen:

Startseite

Baufinanzierung Köln – Ihr Finanzierungsprofi aus Köln für private Baufinanzierungen und gewerbliche Immobilienfinanzierungen

kompetent

Baufinanzierung Köln ist Ihr kompetenter Partner rund um alle Baufinanzierungsthemen.

Mit unserer über 10 jährigen Erfahrung im Bereich Immobilienfinanzierung erstellen wir Ihnen einen individuellen, auf Ihr Vorhaben bezogenen Finanzierungsvorschlag unter Einbeziehung von KfW-Programmen und evtl. weiteren Fördermöglichkeiten.

Finanzierungsanfrage Baufinanzierung Köln

flexibel

Baufinanzierung Köln ermittelt für Sie aus über 300 Bankpartnern das beste Angebot.

Dabei optimieren wir Ihre Immobilienfinanzierung so lange bis Sie mit dem Vorschlag zufrieden sind.

Ihre Unterlagen werden von Baufinanzierung Köln so aufgearbeitet das sie von allen Banken akzeptiert werden.

Bundesweite Bankpartner

Baufinanzierung Köln hat Bankpartner aus ganz Deutschland. Das können Banken, Sparkassen, Bausparkassen oder Versicherungen sein. Wir können daher Immobilienfinanzierungen bundesweit vermitteln.

Ob private Baufinanzierung oder gewerbliche Immobilienfinanzierung, Baufinanzierung Köln sucht für Sie die optimale Lösung.

Individuelle Finanzierungskonzepte mit Mehrwert

Die Stärke von Baufinanzierung Köln liegt in der Konzeption von Speziallösungen wie Baufinanzierung ohne Eigenkapital oder Zinssicherheit über die komplette Laufzeit der Immobilienfinanzierung.

Schwierige Fälle sind für uns eine Herausforderung, der wir uns gerne stellen. Scheuen Sie sich nicht Baufinanzierung Köln anzusprechen. Durch unsere Finanzierungskonzepte machen wir auch schon mal bereits abgelehnte Finanzierungen machbar.

Auch non recourse Finanzierungen (also Finanzierungen unter Ausschluss der persönlichen Haftung) über Kapitalgesellschaften sind bei gewerblicher Immobilienfinanzierung möglich.
Hier sind jedoch spezielle Rahmenbedingungen zu erfüllen, die Ihnen Baufinanzierung Köln gerne erläutert. Sprechen Sie uns dazu gerne an.

Erstellung optimierter Finanzierungsvorschläge

Baufinanzierung Köln vergleicht für Sie verschiedene Finanzierungsmodelle und hilft Ihnen dabei Ihren Traum von den eigenen vier Wänden zu verwirklichen. Wir optimieren Ihre Immobilienfinanzierung so, dass Sie Ihren Wünschen entspricht.

Zinsentwicklung Baufinanzierung:


[avia_codeblock_placeholder uid="0"]

Zinsrechner

Nachfolgend finden Sie einige Zinsrechner, mit deren Hilfe Sie sich ein erstes Bild von Ihrer geplanten Baufinanzierung machen können:

Mit dem Zinsrechner maximaler Kaufpreis können Sie mit nur vier Angaben berechnen, wie hoch Ihre monatliche Kreditrate maximal sein darf und wie hoch der Kaufpreis Ihrer Wunschimmobilie maximal sein darf.

Mit dem Zinsrechner können Sie mit nur sieben Angaben ein persönliches Zinsangebot erhalten, das tagesaktuell berechnet wird.

Nachfolgend finden Sie eine kurze Videoanleitung zur Nutzung des Zinsrechner:

Mit dem Zinsrechner Nebenkostenrechner können Sie die beim Immobilienerwerb anfallenden Nebenkosten berechnen. Dies sind die Notarkosten, die Kosten des Grundbuchamts und die Grunderwerbssteuer.

Mit dem Zinsrechner Mieten / Kaufen Rechner können Sie sehr detailliert berechnen, ob es für Sie wirtschaftlicher ist eine Immobilie zu erwerben oder besser ist weiterhin zur Miete zu wohnen.

Unsere Zinsrechner maximaler Kaufpreis hilft Ihnen einen schnellen Überblick über die Machbarkeit Ihres Finanzierungsvorhabens zu bekommen. Mit nur vier Angaben können Sie die maximale monatliche Kreditrate und den maximal möglichen Kaufpreis Ihres Immobilienvorhabens berechnen. Jetzt haben Sie einen Überblick, ob Ihr Budget für Ihr Immobilienvorhaben ausreichend ist.

Mit unserem Zinsrechner können Sie sich aktuelle Zinskonditionen für Annuitätendarlehen mit 5, 10, 15, 20 und 25 Jahre Laufzeit anzeigen lassen. Ihnen wird neben dem Zinssatz auch die monatliche Rate angezeigt. Die Restschuld nach Ende der Zinsbindung wird Ihnen ebenfalls angezeigt.

Die angezeigten Zinskonditionen im Zinsrechner sind tagesaktuell und stellen den bestmöglichen Zins für den angegebenen Finanzierungsfall dar. Die tatsächlichen Zinsen können von den im Zinsrechner angegebenen Zinsen abweichen. Die Erwerbssituation (angestellt oder selbständig) wird hier ebenso berücksichtigt, wie die Lage der zu erwerbenden Immobilie. Durch die im Zinsrechner ermittelten Werte erhalten Sie einen ersten Anhaltspunkt für Ihr Finanzierungsvorhaben.

Gerne können Sie über unseren Zinsrechner auch eine konkrete Finanzierungsanfrage stellen. Dazu klicken Sie auf den Button „Angebot anfordern“ und füllen die geforderten Angaben aus. Je mehr Informationen Sie hier eingeben umso weniger Rückfragen haben wir. Die eingegeben Daten in den Zinzrechner führen dann zu einer Anfrage, die von Baufinanzierung Köln anschließend bearbeitet wird. Zusammen mit Ihnen erstellen wir Ihnen dann ein auf Basis der im Zinsrechner eingegebenen Informationen passendes Finanzierungsangebot. Das Finanzierungsangebot wird solange optimiert bis es Ihren Wünschen entspricht.

Über unserer Zinsrechner Nebenkostenrechner können Sie mit nur wenigen Angaben die beim Kauf anfallenden Nebenkosten (Notargebühren, Grundbuchamt und Grunderwerbsteuer) berechen. Damit wissen Sie welche über den Kaufpreis hinaus gehenden Kosten auf Sie zukommen. Auch hier gilt. Je genauer Ihre Angaben im Zinsrechner sind desto eher stimmen die ausgegebenen Nebenkosten mit der Realität überein.

Der letzte Zinsrechner Mieten / Kaufen Rechner stellt Ihnen übersichtlich dar, ob es für Sie günstiger ist eine Immobilie zu kaufen oder ob es günstiger ist weiter zu mieten.

Zur Bedienung der Zinsrechner haben wir Videos gedreht, die Ihnen den Umgang mit den Rechnern zeigen.

Baufinanzierung Köln Baufinanzierungsanfrage

Finanzierungsanfrage

 

Ihre Finanzierungsanfrage

Sie haben ein Baufinanzierungsvorhaben?

  • Bau
  • Kauf
  • Anschlussfinanzierung
  • Umschuldung.

Wir helfen Ihnen gerne!

Um Ihnen ein konkretes, auf Ihre Situation zugeschnittenes Finanzierungsangebot machen zu können, benötigen wir einige Informationen über Ihr Vorhaben.

Hier können Sie Ihre individuelle Finanzierungsanfrage stellen und erhalten von Baufinanzierung Köln einen ersten Finanzierungsvorschlag:

Finanzierungsanfrage Baufinanzierung Köln

Für einen belastbaren, endgültigen Finanzierungsvorschlag müssen Sie uns zusätzlich noch die nachfolgende Selbstauskunft ausgefüllt zurücksenden:

Sie haben vorab noch Fragen?

Wir freuen uns auf Ihre Finanzierungsanfrage.

Baufinanzierung Koeln Finanzierungsbausteine

Finanzierungsbausteine

Baufinanzierung Koeln Finanzierungsbausteine

Finanzierungsbausteine

Wir spielen die gesamte Klaviatur der privaten Baufinanzierung und gewerblichen Immobilienfinanzierung.

Im Einzelnen bieten wir die nachfolgenden Finanzierungsbausteine an (einfach auf die Begriffe klicken um weitere Informationen zu erhalten):

Annuitätendarlehen

Das Annuitätendarlehen ist heute die meist genutzte Darlehensform.

Die monatliche Rate, auch Annuität genannt, setzt sich aus dem Zins- und Tilgungsanteil zusammen und bleibt während der gewählten Laufzeit des Annuitätendarlehens gleich. Da mit jeder Rate ein Teil der Restschuld getilgt wird, verringert sich der Zinsanteil zugunsten des Tilgungsanteils.

Der Zinssatz eines Annuitätendarlehens wird bei Vertragsabschluss über einen festen Zeitraum festgelegt. Das ist meist ein Zeitraum zwischen fünf und 25 Jahren.

Tipp:

Mithilfe der des Zins- und Tilgungssatzes und der benötigten Darlehenssumme kann man sich schnell selber ausrechnen, wie hoch die monatliche Rate (Annuität) ist:

Beispiel:

Darlehenssume: 200.000 €

Zinssatz: 3 % p.a.

Tilgungssatz: 2 % p.a.

ergibt eine Annuität von: 5 %

200.000 € x 5 % = 10.000 €

10.000 € / 12 Monate = 833,33 € Monatsrate (Annuität)

Anschlussfinanzierung

Als Anschlussfinanzierung bezeichnet man den Abschluss einer erneuten Zinsfestschreibung für ein  bestehenden Darlehens. Man spricht hier auch von einer Prolongation.

Immobiliendarlehen unterliegen i.d.R. einer Zinsfestschreibung oder Zinsbindung. Die Dauer der Zinsfestschreibung kann je nach Kundenwunsch bzw. Bankenrichtlinie zwischen 1 und 30 Jahren variieren. In diesem Zeitraums ist der Darlehensnehmer an den vereinbarten Zinssatz gebunden. Am Ende der Zinsbindung bleibt meist noch eine Restschuld über, die zu dann gültigen Konditionen weiter finanziert wird.

Tipp:

Der Darlehensnehmer hat nach 10 Jahren Darlehenslaufzeit ein Sonderkündigungsrecht gemäß § 489 BGB (Bürgerliches Gesetzbuch). Wird dieses Sonderkündigungsrecht in Anspruch genommen, so muss der Darlehensnehmer eine sechsmonatige Kündigungsfrist für seine Baufinanzierung einhalten.

Die 10-Jahresfrist beginnt ein Tag nach dem das Baudarlehen vollständig an den Darlehensnehmer ausgezahlt wurde (vollständiger Empfang des Darlehens; §187 Abs. 1 BGB).

Beispiel:

Vollständiger Empfang des Baudarlehens am 10.05.2005 (Vollauszahlung)

Fristbeginn der 10-Jahresfrist der Baufinanzierung am 11.05.2005

Frühestmöglicher Kündigungstermin der Baufinanzierung am 11.05.2015

Ende der sechsmonatigen Kündigungsfrist der Baufinanzierung am 11.11.2015

Forwarddarlehen

Ein Forward-Darlehen ist ein Annuitätendarlehen, welches den Darlehensnehmer vor steigenden Zinsen schützt. Gegen einen Aufschlag von 0,02 % pro Monat Vorlaufzeit kann sich der Darlehensnehmer schon heute die Zinsen für seine Anschlußfinanzierung sichern. Der Termin der Anschlussfinanzierung darf dabei maximal 60 Monate in der Zukunft liegen. Während der Forward-Periode fallen für das Darlehen keine Kredit- oder Bereitstellungszinsen an.

Beispiel:

Ihre Anschlussfinanzierung erfolgt in 40 Monaten, sie wollen sich aber schon jetzt die günstigen, aktuellen Zinsen für Ihre Anschlussfinanzierung nutzen:

Zinsaufschlag auf die aktuellen Zinskonditionen: 40 Monate x 0,02 % = 0,8 %

Tipp:

Sie haben aktuell noch keine eigene Immobilie denken aber über den Kauf oder Bau einer Immobilie in einigen Jahren nach.

Sprechen Sie uns einfach an. Wir zeigen Ihnen die Lösung.

Bausparvertrag

Wenn Sie noch keine konkrete Immobilie im Auge habe lohnt sich der Blick auf einen Bausparvertrag, da Sie sich damit die Darlehenszinsen in der Zukunft schon heute sichern können.

Ein Bausparvertrag ist eine Kombination aus einem Sparplanplan und einem Annuitätendarlehen.

Zu Beginn legen Sie die Bausparsumme fest. I.d.R. müssen Sie etwa 40 bis 50 Prozent der Bausparsumme selbst ansparen. Es gibt aber auch Bausparverträge wo bereits geringere Ansparbeträge zur Zuteilung des Bauspardarlehens ausreichen. Nach der Zuteilung bekommen Sie den Rest der Bausparsumme als zinsgünstiges Darlehen.

Der Bausparvertrag bietet eine Absicherung gegen steigende Zinsen. Sie können sich die jetzigen Darlehenszinsen für später sichern, im Gegenzug ist die Verzinsung in der Sparphase eher niedrig.

Tipp:

Nutzen Sie den Bausparvertrag als Tilgungsersatzprodukt:

Sie schließen heute ein Annuitätendarlehen über bspw. 15 Jahre ab. Sie tilgen dieses Darlehen aber nicht sondern sparen stattdessen einen Bausparvertrag an, der in 15 Jahren das Annuitätendarlehen ablöst und während der Restlaufzeit komplett tilgt.

Vorteil für Sie:

  • schon jetzt feststehende Zinsen für das Bauspardarlehen in 15 Jahren; d.h. Zinssicherheit
  • sobald das Bauspardarlehen zugeteilt ist können Sie Sondertilgungen in beliebiger Höhe vornehmen
  • sollten sich die Zinsen stark verringern und der schon jetzt feststehenden Zinssatz für das Bauspardarlehen zu hoch sein, nehmen Sie einfach das Bauspardarlehen nicht in Anspruch; das bereits angesparte Kapital im Bausparvertrag nutzen Sie dann zur Reduzierung Ihrer Restschuld bei Ihrer Bank und suchen sich dann eine Anschlussfinanzierung bei einer Bank Ihrer Wahl

KfW Darlehen

Die KfW als nationale Förderbank bietet Hauskäufern verschiedene zinsgünstige Darlehen an.

Die wichtigsten KfW-Darlehen sind:

KfW Programm 124 „Wohneigentumsprogramm“

Dieses KfW-Darlehen kann für den Kauf oder Bau jedes selbstgenutzen Wohneigentums bis zu 50.000 € Darlehenshöhe pro Vorhaben genutzt werden.

KfW Programm 151,152 „Energieeffizient Sanieren“

Das KfW Programm 151 gilt für die engetische Sanierung zum KfW-Effizienzhaus, während das KfW Programm 152 für Einzelmaßnahmen gilt.

Gefördert werden beim KfW-Effizienzhaus bis zu 75.000 Euro Kreditbetrag für jede Wohneinheit nach Sanierung (ab 01.08.2015: 100.000 Euro) und bei Einzelmaßnahmen bis zu 50.000 Euro für jede Wohneinheit nach Sanierung.

Die Zinssätze liegen bei 0,75 % eff. p.a.

KfW Programm 153 „Energieeffizient Bauen“

Dieses KfW Programm gilt für den Bau oder Ersterwerb eines neuen KfW-Effizienzhauses  70, 55 oder 40 oder eines vergleichbaren Passivhauses. 

Gefördert werden bis zu 50.000 € pro Wohneinheit.

Die Zinssätze liegen je nach KfW-Effizienzhauses bei 0,75 % oder 1 % eff. p.a.

Für das KfW-Effizienzhauses 55 und 40 gibt es zusätzlich noch einen Tilgungszuschuss.

Zum 1.4.2016 wird das KfW-Effizienzhaus 70 nicht mehr gefördert.

Der Förderhöchstbetrag pro Wohneinheit steigt dann von 50.000 € auf 100.000 €.

Volltilgerdarlehen

Das Volltilgerdarlehen ist ein Annuitätendarlehen, bei dem die Hypothek während der Laufzeit komplett getilgt wird. Es wird eine Zinsfestschreibung über die gesamte Laufzeit festgelegt. Die Restschuld am Ende der Laufzeit ist Null.

Die Laufzeiten von Volltilgerdarlehen betragen meist zwischen 15 bis 25 Jahren.

Die anfängliche Tilgung beträgt meist drei Prozent oder mehr.

Sondertilgungen sind bei Volltilgerdarlehen nicht vorgesehen.

Man ist hier als Darlehensnehmer also in ein enges Korsett eingebunden.

Flexibler und günstiger ist häufig eine Kombination aus einem tilgungsausgesetzten Annuitätendarlehen und einem Bausparvertrag.

Wir beraten Sie dazu gern.

Konstant-Darlehen

Ein Konstant-Darlehen ist eine Kombination aus einem tilgungsausgesetzten Annuitätendarlehen und einem Bausparvertrag. Zum Ende der Zinsbindung des Annuitätendarlehens löst ein Bauspardarlehen die Restschuld ab und tilgt die Restschuld in der kalkulierten Zeit vollständig.

Die Zinsrate des Annuitätendarlehen plus die Sparrate für den Bausparvertrag entsprechen später der Annuität (Zins- und Tilgungsrate) des Bauspardarlehens. Daher kommt der Name Konstant-Darlehen.

Vom Charakter her ist das Konstant-Darlehen mit einem Volltilgerdarlehen vergleichbar, allerdings mit einer längeren Laufzeit und dadurch bedingt mit einer geringeren monatlichen Belastung.

variables Darlehen

Bei einem variablen Darlehen werden die Zinsen nicht über einen langen Zeitraum hinweg festgelegt, sondern alle drei Monate an das aktuelle Zinsniveau angepasst. Basis dazu ist die Entwicklung des Drei-Monats-EURIBOR. Dies ist ein Referenzzinssatz, zu dem sich die Banken untereinander Geld ausleihen.

Ein großer Vorteil dieser Darlehensform ist Ihre Flexibilität. Sie können ein Variables Darlehen mit einer Frist von vier Wochen zum Monatsende kündigen und vollständig tilgen. Eine Vorfälligkeitsentschädigung gegenüber der Bank fällt hierbei nicht an.

Sie haben auch die Möglichkeit, das variable Darlehen zu jedem Zinsanpassungstermin in ein normales Annuitätendarlehen mit festen Zinsbindungen umzuwandeln.

Non Recourse Finanzierung

Unter einer Non-Recourse-Finanzierung versteht man Darlehen, die allein auf die zu finanzierende Immobilie abgestellt sind und bei denen der oder die Darlehensnehmer keine persönliche Haftung für das Darlehen übernehmen. I.d.R. werden Kapitalgesellschaften wie GmbH oder UG als Darlehensnehmer eingesetzt.

Finanziert wird bei einer Non-Recourse-Finanzierung von Bankenseite meist nur bis max. 60% des Verkehrwertes oder des Gutachterwertes der Immobilie.

Baufinanzierung Koeln Wir ueber uns

Wir über uns

 

Baufinanzierung Köln ist ein Service der Firma Hormes Invest aus Köln.

Der Inhaber Herr Hormes ist seit 2007 als unabhängiger Finanz- und Versicherungsmakler am Markt.

Zuvor war Herr Hormes mehrere Jahre bei der Financescout 24 AG als unabhängiger Finanzberater beschäftigt.
Herr Hormes hat eine Ausbildung als Anlage- und Vermögensberater ILS.
Außerdem ist er Versicherungsfachmann BWV.

Dazu kommen noch regelmäßige Weiterbildungen.

Seit mehreren Jahren hat die Hormes Invest Ihren Beratungsschwerpunkt auf das Thema Finanzierungen und Baufinanzierungen gerichtet.

Wir entwickeln für Sie individuell auf Sie zugeschnittene Finanzierungslösungen unter Einbeziehung möglicher KfW-Förderprogramme oder anderer Förderprogramme.

Auch unkonventionelle Lösungen werden geprüft, wenn dadurch günstigere Zinssätze entstehen.

Dabei arbeitet Baufinanzierung Köln sowohl mit mehr als 300 regionalen als auch überregionalen Finanzierungsinstituten zusammen. Das finanzierende Institut muss nicht immer eine Bank sein, sondern kann auch eine Versicherung oder Bausparkasse sein.

Über unsere Finanzierungsplattform Europace haben wir dabei immer Zugriff auf die aktuellsten Zinskonditionen.

Gerne unterstützen wir Sie bei Ihrer Baufinanzierung!

Baufinanzierung Köln - Ihr Finanzierungsproft für private Baufinanzierung und gewerbliche Immobilienfinanzierung

Alte Startseite

Baufinanzierung Köln – Ihr Finanzierungsprofi aus Köln für private Baufinanzierungen und gewerbliche Immobilienfinanzierungen

 

Sie suchen eine Baufinanzierung für ein geplantes Vorhaben oder eine Anschlußfinanzierung einer bereits vorhandenen Immobilienfinanzierung, dann sind Sie hier genau richtig.

Baufinanzierung Köln - Immobilienfinanzierung ohne Eigenkapital Baufinanzierung Köln bietet Ihnen individuell auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Finanzierungslösungen mit dem Ziel Ihr Finanzierungsvorhaben möglichst kostengünstig realisieren zu können. Aus einer Auswahl von über 300 Bankpartnern sucht Baufinanzierung Köln Ihnen das passende Angebot. Da unsere Bankpartner aus ganz Deutschland kommen, kann Baufinanzierung Köln Immobilienfinanzierungen bundesweit vermitteln.

Egal ob private Baufinanzierung oder gewerbliche Immobilienfinanzierung, Baufinanzierung Köln sucht für Sie die optimale Lösung.

Baufinanzierung Köln konzipiert individuelle Finanzierungskonzepte

Unsere Stärke liegt in der Erarbeitung eines individuellen Finanzierungskonzeptes für Sie, mit dem Sie Ihren Traum vom Hauskauf realisieren können. Baufinanzierung Köln berücksichtigt dabei Ihre Vorstellungen und erarbeitet für Sie einen machbaren Finanzierungsvorschlag.
Ihre Finanzierungsunterlagen werden von uns so aufbereitet, dass Sie bei den Banken zu keinen Nachfragen führen.

Besonders Speziallösungen wie Baufinanzierung ohne Eigenkapital oder die Konzeption von Immobilienfinanzierungen unter Berücksichtigung von Zinssicherheit über die komplette Laufzeit der Baufinanzierung gehören bei Baufinanzierung Köln zum Tagesgeschäft.
Schwierige Fälle sind für Baufinanzierung Köln eine Herausforderung, der wir uns gerne stellen. Scheuen Sie sich nicht uns anzusprechen.

Auch non recourse Finanzierungen (also Finanzierungen unter Ausschluss der persönlichen Haftung) über Kapitalgesellschaften sind bei gewerblicher Immobilienfinanzierung möglich.
Hier sind jedoch spezielle Rahmenbedingungen zu erfüllen, die Ihnen Baufinanzierung Köln gerne erläutert. Sprechen Sie uns dazu gerne an.

Als neutraler und unabhängiger Finanzierungsberater aus Köln ist Baufinanzierung Köln nur Ihren Wünschen und Zielen gegenüber verpflichtet. Daher kann Baufinanzierung Köln ohne Einschränkungen für Sie eine optimale Finanzierungslösung erstellen.

Erst wenn Sie zufrieden sind, sind wir es auch!

Erstellung optimierter Finanzierungsvorschläge

Baufinanzierung Köln vergleicht für Sie verschiedene Finanzierungsmodelle und hilft Ihnen dabei Ihren Traum von den eigenen vier Wänden zu verwirklichen. Baufinanzierung Köln optimiert Ihre Baufinanzierung so, dass Sie Ihren Wünschen entspricht.

Baufinanzierung Köln greift bei der Finanzierungssuche auf eine Vielzahl an lokalen und überregionalen Banken zurück. Natürlich beziehen wir auch KfW-Förderprogramme oder auf Wunsch auch andere mögliche Förderungen in die Finanzierung mit ein.

Auf Baufinanzierung Köln werden nach und nach Tipps und Tricks zum Thema Baufinanzierung veröffentlicht sowie ein Ratgeber zur Immobilienfinanzierung.

Gerne können Sie sich auch in unseren Newsletter eintragen. In regelmäßigen Abständen veröffentlichen wir dort die neuesten Artikel.

Baufinanzierung Köln freut uns auf Ihre Anfrage!

Hier geht es zu den Baufinanzierungsrechnern.